100% Zufriedenheitsgarantie

Sichere Online-Bestellung

Generika von höchster Qualität

Keine Probleme mit dem Zoll

Tweet

Diagnostik von Impotenz und erektiler Dysfunktion

Diagnostische Bewertung des Zustands von Patienten mit erektiler Dysfunktion wurde bis Anfang von 80-er Jahren durch eine objektive Untersuchung, eine Bewertung vom psychosexuellen Stand, eine Untersuchung der nächtlichen Vergrößerung von Penis und Arteriographie begrenzt. Keine von diesen Prozeduren ermöglichte, Arterien und Schwellkörper von Penis im Bezug auf ihre Funktion zu untersuchen. Die Erscheinung der Einführungsmethode von vasoaktiven Präparaten in Schwellkörper hat eine Bewertung von vaskulösen am Erektionsprozess teilnehmenden Faktoren möglich gemacht. Neue Bewertungsmethoden, solche wie Duplexultraschalabfühlung, Pharmakokavernosometrie, intrakavernose pharmakologische Teste und erweiterte Untersuchungen wie Magnetresonanz und Radioisotopenabfühlung ermöglichen, deutliche und ausführliche diagnostische Maßnahmen individuell für jeden Patientin durchzuführen.

Intrakavernose Teste

Injektionen von vasoaktiven Präparaten in Schwellkörper sind eine sichere und zuverlässige Methode, die eine primäre Information über die Erkrankungsstufe und den funktionalen Zustand von Schwellkörpern gibt. Zusätzlich kann das Testergebnis für die Auswahl von Patienten zwecks der individuellen Therapie durch die Injektionen in Schwellkörper angewandt werden.

Als positiv gilt die Reaktion, bei der eine völlige Erektion mit maximaler Steifheit von Penis in 5-10 Minuten nach der der Einführung des Präparats entsteht und 30-60 Minuten dauert. Hand- und visuelle Stimulation kann die Testwirksamkeit vergrößern. Im Falle wenn Erektion und Steifheit von Penis unvöllig sind oder Erhärtung von Penis mehr als für 15 Minuten verzögert wird, kann arterielle Dysfunktion und/oder Dysfunktion ohne Venookklusionskomponente verdächtig sein.

Im Falle wenn Erektion unvöllig ist und ein früherer Verlust der Steifheit zu beobachten ist, kann man das Vorhandensein von Venookklusionsdysfunktion annehmen.

Dopplerultraschalabführung

Mit Hilfe der Doppler/Duplexultraschalabführung von Penisarterien wird Maximalwert der systolischer Stromgeschwindigkeit, der diastolischen Stromgeschwindigkeit und des Arteriendurchmessers gemessen. Außerdem ermöglicht das, Widerstandsindex, Beschleunigungszeit und venöser Abfluss zu berechnen. Vasoaktive Stoffe führen zu einem Funktionzustand, der ermöglicht, wirkliche Ergebnisse der individuellen arteriellen Durchflussleistung zu erhalten. Man kann auch einen Altersabhängigkeitsbereich vom arteriellen Strom bestimmen. Prostaglandin Е1 ist als Auswahlpräparat empfohlen, das im Prozess der Dopplerultraschaluntersuchung anzuwenden ist. Dopplerultraschaluntersuchung, die weniger interventionell und teuer als Arteriographie ist, hat diese Untersuchung im Bestimmungsbereich der inadäquaten Durchflussleistung von Penisarterien verdrängt.

Potenzmittel Levitra Generika Vardenafil, Viagra Sildenafil und Cialis Tadalafil

Therapie mit Hilfe von einem lokalen negativen Druck

Der Schwerpunkt dieser Methode ist sehr einfach. Vor dem Geschlechtsakt steckt ein Mann sein Penis in einen speziellen Behälter hinein und hält diesen Behälter an seinen Körper dicht an. In diesem Behälter wird ein negativer Druck mit Hilfe einer Pumpe erzeugt. Unter dem Einfluss dieses Drucks werden Penisarterien ausgedehnt und Erektion entsteht. Bevor Penis aus diesem Behälter auszunehmen, wird eine spezielle Litze, die einen venösen Blutabfluss aus Schwellkörpern blockiert, auf Penis getragen. Als Ergebnis reicht die erzielte Erektion mindestens für einen Geschlechtsakt aus.

Diese Methodik unterscheidet sich von anderen durch ihren niedrigen Preis, völlige Schmerzlosigkeit und Sicherheit. Zu ihren Nachteilen kann man eine Anwendungsunbequemlichkeit und eine relativ niedrige Erektionsqualität zählen, die bei der Anwendung dieser Methode erreicht wird.

Intraurethrale Einführung von Suppositorien

Nach dieser Methodik soll ein Mann 20 Minuten vor einem Geschlechtsakt mit Hilfe einer speziellen Einrichtung in seine Harnröhre eine Dosis von Heilmittel einführen, die eine qualitative Erektion mindestens in Verlauf von 1 Stunde gewährt. Als Nachteile dieser Methode gelten Anwendungsunbequemlichkeit und hoher Preis von Präparaten für intraurethale Einführung. Ein bekannter Urologe hat gesagt, dass diese Methode den Geschlechtsakt wahrhaft zu geldfressend gemacht.