100% Zufriedenheitsgarantie

Sichere Online-Bestellung

Generika von höchster Qualität

Keine Probleme mit dem Zoll

Tweet

Koloskopie

Koloskopie – endoskopische Untersuchung, während derer der Zustand der Enddarmschleimhaut visuell geschätzt wird. Die Untersuchung wird mit Hilfe von flexiblen Endoskopen. Man verwendet ein sogenanntes kaltes Licht, um die Brandverletzung der Schleimhaut zu vermeiden. In einigen Fällen (bevor der Koloskopie) wird eine Röntgenuntersuchung von Enddarm – Irrigoskopie durchgeführt.

Mann muss sich zur Koloskopie vorbereiten, da Erfolg und Informativität der Untersuchung durch die Vorbereitungsqualität zu dieser Prozedur im wesentlichen sehr oft bestimm wird. Wenn der Patient an Darmverstopfung (Fehlen des selbständigen Stuhls innerhalb von 72 Stunden) nicht leidet, muss er 40-60 g Kastoröl um 16 Uhr am Tag vorher der Untersuchung einnehmen. Nach dem selbständigen Stuhl muss man 2 Klysmas je 1-1,5L machen. Die Klysmas werden um 20 und 22 Uhr gemacht. Am Morgen des Untersuchungstags muss man noch zwei solche Klysmas (um 7 und 8 Uhr) machen. Wenn die Untersuchung am Nachmittag durchgeführt wird, ist ein leichtes Frühstück zulässig.

40-49 Jahre – Der Greis ist heiß

Die Statistik ist harsch: ab 45 Jahre leiden 80 % von Männern an erektile Dysfunktion. Die Angst, die frühere Verwegenheit zu verlieren, führt dazu, dass gerade Männer über 40 die Hauptmasse von Patienten bei Venerologen sind. Deshalb ist es notwendig, eine vollständige Untersuchung im Bezug auf sexuell übertragene Erkrankunken und HIV/AIDS (nach den Angaben von Weltgesundheitsorganisation: 9 von 10 Menschen, die an AIDS gestorben sind, sind Männer) durchführen zu lassen.

Obligatorisch sind folgende Untersuchungen:

Zusätzlich: während jeder ärztlicher Aufsuchung, mindestens einmal pro Jahr – Blutdruckmessung (wenn die Kennziffer nicht in Norm sind – einmal pro 4 Wochen). Im Ideal muss jede Familie ein Tonometer haben. Zahnärztliche Beratung – mindestens einmal pro Jahr; Untersuchung von Sehorganen: für jene, die Brille tragen, – jährlich, bei Zuckerkrankheit – zweimal pro Jahr.

50-59 Jahre – Zweite Jugend

Die Männer dieser Altersgruppe sind voll von Energie und Kraft, aber sie müssen Vorsicht walten lassen. Wenn ein Mann eine sitzende Lebensweise geführt und auf sexuelle Freuden verzichtet hat, aktivisieren sich Zerstörungsvorgänge in der Vorsteherdrüse.

Obligatorische Untersuchungen:

Zusätzlich: während jeder ärztlicher Aufsuchung (mindestens einmal pro Jahr) – Blutdruckmessung (wenn es Probleme gibt – einmal pro vier Wochen); zahnärztliche Beratung – mindestens einmal pro Jahr.

60 Jahre und mehr Existenzsicherheit

Die männliche Klimax ist keine ärztliche Erfindung. Die Hauptursache der ärztlichen Aufsuchungen in diesem Alter – atherosklerotische Erkrankungen. Dagegen leiden die Männer in diesem Alter an Geschwürserkrankung und Gallensteinkrankheit fast nicht!

Obligatorische Untersuchungen:

Zusätzlich: während jeder ärztlicher Aufsuchung (mindestens einmal pro Jahr) – Blutdruckmessung (wenn die Kennziffer nicht in Norm sind – einmal pro 4 Wochen); zahnärztliche Beratung – mindestens einmal pro Jahr.

Ärztliche Aufsuchung ist obligatorisch

Es ist gut, wenn ein Mann beschlossen hat, einen Arzt für eine Fachuntersuchung aufzusuchen. Aber der Organismus signalisiert oft über das Problem und der Mensch bemerkt das SOS-Signal nicht. Verschieben Sie einen Besuch zum Atzt nicht, wenn:

Levitra Vardenafil Viagra Sildenafil und Cialis Tadalafil - gegen erektile Dysfunktion und Impotenz