100% Zufriedenheitsgarantie

Sichere Online-Bestellung

Generika von höchster Qualität

Keine Probleme mit dem Zoll

Tweet

Vorzeitiger Samenerguss

Nach den statistischen Angaben leiden 20–35% von Männern an vorzeitigen Samenerguss. Ist vorzeitiger Samenerguss eine Krankheit? Kann man das Problem selbständig lösen, ohne jemandem Dritten über seine intime Geheimnisse zu erzählen? Wollen wir versuchen, dem nachzugehen.

Vorzeitiger Samenerguss ist ein Vorgang des Samenergusses vor der Einführung von Penis bei seiner Berührung zu den Geschlechtsorganen einer Frau oder sogar beim Kissen mit der Partnerin. Der Begriff „zu frühzeitiger Samenerguss“ wird verwendet, wenn es sich um den Samenerguss nach der Imission von Penis, aber vor dem Orgasmus der Frau handelt.

Zu früh ist ein Samenerguss, der innerhalb von 2 Minuten nach der Einführung von Penis in Scheide erfolgt, wenn der Orgasmus bei der Partnerin noch nicht erfolgt ist. Es gibt noch ein anderes Verfahren, um einen zu frühzeitigen Samenerguss zu bestimmen: Samenerguss bis 25 Friktionen gemacht werden.

Die Spezialisten verschiedener Länder haben mehrmals versucht, die mittlere Dauer eines Geschlechtsaktes zu bestimmen. Dabei sind nicht Vertreter von Weltgesundheitsorganisation, sondern Marktforscher von Unternehmen, die Präservative herstellen, am meisten gediehen. Nach ihrer Einschätzung variiert die Dauer eines Geschlechtsaktes abhängig vom Land und beträgt von 3 bis 7 Minuten. Die am meisten schnell sind die Einwohner von Südostasien, die am meisten ausdauernde sind Skandinavier.

Der Normbegriff ist im Sex mehr als bedingt. Nach der Erkrankungsklassifizierung vom Internationalen Krankheitsklassenverzeichnis – 10 gilt vorzeitiger Samenerguss als Unfähigkeit, den Samenerguss in dem Maß zu kontrollieren, der für das Vergnügen von beiden Partnern infolge des Geschlechtsaktes genug ist. Aber so eine Bestimmung ist sehr verwaschen, besonders wenn man berücksichtigt, dass viele Frauen überhaupt keinen Orgasmus bei Vaginalsex erhalten.

Vardenafil (levitra rezeptfrei) online kaufenWollen wir die Ursachen der vorzeitigen Ejakulation ausführlicher nachgehen. Vor allem tritt sie oft bei jungen Männern auf, die das Geschlechtsleben nur beginnen, und wird wirklich in diesem Fall in höherem Maß durch psychologische Ursachen bedingt. Die Halbwüchsigen erregen sich schnell und sind dabei sehr nervös. Zum Beispiel hat der Junge Sex mit einem Mädchen zum ersten Mal und natürlich hat er eine Angst vor alles: davor, dass sich das Mädchen anders überlegt, dass etwas nicht gelingt, dass sie von Eltern getroffen werden… im Ergebnis steigt die Spannung in Hirnrinde sehr schnell und erreicht den Schwellenwert sehr früh — Samenerguss erfolgt. Das ist eine Variante.

Psychische Ursachen sind für die Männer typisch, die eine kleine sexuelle Erfahrung haben. Die Ejakulationszeit kann stark variieren abgängig von der Partnerin, der Umgebung, einfach von Fall zu Fall. Ganz andere Situation gibt es bei erhöhter Empfindlichkeit von Eichel: die Geschlechtsaktdauer ist konstant und verlängert sich nicht gemäß der gesammelten Erfahrung. Was typisch ist, erfolgt der Samenerguss bis zur Einführung von Penis nicht, nur nach der Berührung zu seiner Eichel. Bei den Entzündungserkrankungen tritt vorzeitige Ejakulation bei einem Mann, der frührer keine Probleme im sexuellen Bereich hatte. Der Samenerguss kann mit Schmerzen begleitet werden und das Vergnügen vom Sex geht verloren.

Neurotisch bedingte vor- und frühzeitige Ejakulation hat zwei Phasen. In der ersten Phase erhöht sich sexuelle Erregung, die mit einen unkontrollierten Erregungssprung und der Ejakulation ohne vorläufige Zeichen anschließt. Auftreten von Samenerguss ist umgekehrt proportional der Erektionskraft am Anfang des Geschlechtsaktes.

Vorzeitiger Samenerguss ist in einzelnen Fällen mit der Störung von interpersonalen Beziehungen, mit dem erhöhten Egozentrismus im sexuellen Bereich, mit dem Wunsch verbunden, ein Vergnügen zu erhalten, ohne das Vergnügen der Partnerin zu bringen.

Zum vorzeitigen Samenerguss führt manchmal eine hohe Aktivität der Frau, die mit ihren Handlungen mechanische Anstoße dem Mann bringt. Ejakulationskontrolle ist die Fähigkeit eines Mannes, seine sexuelle Erregung zu kontrollieren.

Bei den mehr erfahrenen Männern können die Ursachen eine physische Herkunft haben. Einige haben eine erhöhte Empfindlichkeit von Eichel seit Kindheit oder infolge urologischer Erkrankungen. In diesem Fall führt sogar eine kleine Reizung zum Samenerguss und die Partner können das Geschlechtsakt im vollen Umfang nicht genießen.

Möglich sind auch andere Ursachen der vorzeitigen Ejakulation, zum Beispiel, Entzündungserkrankungen: Vorsteherdrüseentzündung, Vesikulitis (Samenblasenentzündung), Kollikulitis (Samenhügelentzündung). In Samenblasen wird Samenflüssigkeit gelagert. Bei der Entzündung werden die Wände von Samenblasen sehr empfindlich und verringern sich leicht — die Ejakulation erfolgt sogar bei einer kleinen sexuellen Erregung.

Was soll man bei vorzeitiger Ejakulation machen?

Vor allem empfehlen wir Atmungs- und Yoga-Übungen, die einer Konzentration mit Hilfe der inneren Energie lehrt. Wenn Sie noch nicht bereit sind, sich mit Yoga ernst zu beschäftigen, benutzen dann so ein seiner Elemente, wie das autogene Training. Es empfiehlt sich, das autogene Training innerhalb von 5-10 Minuten täglich am Morgen nach der Aufwachung und am Abend vor dem Schlafengehen durchzuführen. Der Sinn des autogenen Trainings ist einfach – Sie lernen sich zu entspannen, und dann Ihre Willenkraft auf einem konkreten Körperteil zu konzentrieren. Liegen Sie einfach und entspannen sich.